25. Dez 2019

Referent (w/m/d) für das Referat Straßenbau in Wiesbaden

admin Überall

Stellenbeschreibung

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine / einen

Referentin / Referenten (w/m/d)
für das Referat VI 2 „Straßenbau“

(Beamtin bzw. Beamter bis Besoldungsgruppe A 14 HBesG oder Beschäftigte bzw. Beschäftigter bis EntgGr. E 14 TV-H)

Das Referat nimmt die ministeriellen Aufgaben in der Straßenplanung und dem Straßenbau für alle Bundesfern- und Landesstraßen in Hessen wahr.

Aufgaben:

  • Sie sind zuständig für Grundsatzfragen der Straßenbaupolitik.
  • Sie wirken mit bei der fachlichen Beratung der Hausleitung zu Fragen des Straßenbaus
  • Sie kommunizieren politische Entscheidungen insbesondere gegenüber nachgeordneten Stellen.
  • Sie erarbeiten konzeptionelle und strategische Vorgaben für das Ressort.
  • Sie bearbeiten Anfragen zum hessischen Straßenbau.
  • Sie wirken mit bei der Aufstellung der Bedarfs- und Programmplanung für Bundesfern- und Landesstraßen.
  • Sie wirken mit bei der Fachaufsicht über die nachgeordnete Straßenbauverwaltung Hessen Mobil und die Hessische Landgesellschaft bei der Abwicklung hessischer Straßenbauprojekte.

Wir erwarten:

Sie besitzen Verständnis für das Zusammenwirken von Politik und Verwaltung. Ihre Arbeitsweise ist engagiert, selbstständig und ergebnisorientiert. Sie haben eine analytische und konzeptionelle Herangehensweise. Auch bei komplexen Sachverhalten können Sie präzise und klar formulieren und präsentieren. Sie arbeiten gerne im Team und haben Fähigkeiten zur Gesprächsführung. Sie sind neugierig und sind bereit, sich in neue Themenfelder einzuarbeiten. Sie haben die Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen.

Ausbildung/Kenntnisse:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Ingenieurwissenschaften vorzugsweise in der Fachrichtung Bauingenieurwesen (Bachelor und Master mit insgesamt min. 300 ECTS / Diplom TH,TU,U / Magister / Staatsexamen) und möglicherweise die Befähigung für den höheren technischen Verwaltungsdienst.
  • Sie verfügen über Kenntnisse in der Straßenplanung und im Straßenbau.
  • Die Entscheidungsprozesse in den jeweiligen Ebenen der Hessischen Landesverwaltung sind Ihnen bekannt.
  • Sofern Sie bereits Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Amts- und Mandatsträgern haben, ist dies vorteilhaft.

Wir bieten:

  • einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und Entwicklungsmöglichkeiten
  • flexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • kostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des „HessenTickets“ -auch währen der Freizeit-
  • Kostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im Ministerium
  • attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung (z.B. Fitnessraum)

Über uns

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landesbehörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außenstelle am Flughafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Ministerien des Landes Hessen. Das breite Themenspektrum bietet interessante Aufgaben mit Schnittstellen zwischen Politik und Verwaltung.

Ihre Bewerbung

Wegen der Unterrepräsentanz im Bereich des höheren Dienstes besteht aufgrund des Frauenför­derplans die Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils im Ministerium. Frauen sind daher besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eig­nung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshin¬tergrund wird ausdrücklich begrüßt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennung Ref_VI 2 bis 27.12.2019 per E-Mail (eine Datei im pdf-Format) an

Mit der Bewerbung (eine pdf-Datei) sind vorzulegen:

  • Lebenslauf
  • Nachweis der erfolgreich abgeschlossenen Studiengänge bzw. Staatsexamen.
    Bei Masterabschlüssen muss die Mindestanzahl der erforderlichen Leistungspunkte/Creditpoints von 300 belegt sein (Bachelor und Master).
    (Sofern noch keine Urkunde bzw. Zeugnis vorhanden ist, ist eine Bescheinigung der Hochschule über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium erforderlich).
    Bei ausländischen Bildungsabschlüssen ist ein entsprechender Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss erforderlich (Übersetzungen sind nicht ausreichend).
    Weitere Informationen können der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen unter https://www.kmk.org/themen/anerkennung-auslaendischer-abschluesse.html entnommen werden.
  • Nachweis der Großen Staatsprüfung
  • Zeugnis der Hochschulreife
  • Arbeitszeugnisse

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Kaiser-Friedrich-Ring 75 | 65185 Wiesbaden

www.wirtschaft.hessen.de








Arbeitgeber: Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Arbeitsort: Wiesbaden

Link zu allen Details und Bewerbung

Unbegrenzt.

Für diesen Job bewerben